© getty

Mit Sokratis Papastathopoulos von Bundesligist Borussia Dortmund und Kostas Fortounis von Zweitligist 1. FC Kaiserslautern startet Griechenland in die Vorbereitung zur WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli).

Nationaltrainer Fernando Santos berief insgesamt 30 Spieler in den Kader des Europameisters von 2004, darunter auch Theofanis Gekas (33), der 2007 als Stürmer des VfL Bochum Bundesliga-Torschützenkönig geworden war.

Stichtag für die Meldung des 23er-WM-Kaders ist der 2. Juni. Santos will sein endgültiges Aufgebot bereits am 19. Mai bekanntgeben. Griechenland trifft in Brasilien in der Gruppe C auf Kolumbien, Japan und die Elfenbeinküste.

Das erweiterte griechische Aufgebot:

Tor: Orestis Karnezis (FC Granada/Spanien), Alexandros Tzorvas (Apollon Limassol/Zypern), Panagiotis Glykos (PAOK Saloniki), Stefanos Kapino (Panathinaikos Athen)

Abwehr: Avraam Papadopoulos, Kostas Manolas, Jose Holebas (alle Olympiakos Piräus), Sokratis Papastathopoulos (Borussia Dortmund), Vangelis Moras (Hellas Verona/Italien), Giorgos Tzavellas (PAOK Saloniki), Loukas Vyntra, Nikos Karabelas (beide UD Levante/Spanien), Vasilis Torosidis (AS Rom/Italien)

Mittelfeld: Alexandros Tziolis (Kayserispor/Türkei), Andreas Samaris, Giannis Maniatis (beide Olympiakos Piräus), Kostas Katsouranis (PAOK Saloniki), Giorgos Karagounis (FC Fulham/England), Panagiotis Tachtsidis (FC Turin/Italien), Giannis Fetfatzidis (FC Genua/Italien), Kostas Fortounis (1. FC Kaiserslautern), Lazaros Christodoulopoulos, Panagiotis Kone (beide FC Bologna/Italien)

Angriff: Dimitris Papadopoulos (Atromitos Athen), Nikos Karelis (Panathinaikos Athen), Stefanos Athanasiadis, Dimitris Salpingidis (PAOK Saloniki), Giorgos Samaras (Celtic Glasgow/Schottland), Kostas Mitroglou (FC Fulham/England), Theofanis Gekas (Konyaspor/Türkei)

Hier gibt es alle WM-Kader im Überblick

Weiterlesen