Carlos Gruezo (hier gegen FCB-Spieler Martinez) spielt seit Januar in Stuttgart © getty

Bundesliga-Profi Carlos Gruezo vom VfB Stuttgart und Cristian Ramirez vom Zweitligisten Fortuna Düsseldorf dürfen auf die Teilnahme mit Ecuador an der WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) hoffen.

Der defensive Mittelfeldspieler Gruezo und Linksverteidiger Ramirez (beide 19) wurden von Nationaltrainer Reinaldo Rueda in das vorläufige 30-köpfige Aufgebot berufen.

Stichtag für die Meldung des 23er-WM-Kaders ist der 2. Juni. Ecuador trifft in Brasilien in der Gruppe E auf die Schweiz, Honduras und Frankreich.

Das vorläufige ecuadorianische Aufgebot:

Tor: Maximo Banguera (Barcelona SC), Alexander Dominguez (LDU Quito), Adrian Bone (El Nacional)

Abwehr: Frickson Erazo (Flamengo Rio de Janeiro), Jorge Guagua, Jhon Narvaez, Oscar Bagui, Gabriel Achilier (alle Emelec), Walter Ayovi (Pachuca/Mexiko), Juan Carlos Paredes (Barcelona SC), Cristian Ramirez (Fortuna Düsseldorf)

Mittelfeld: Segundo Castillo (Al-Hilal/Saudi-Arabien), Carlos Gruezo (VfB Stuttgart), Renato Ibarra (Vitesse Arnheim), Cristian Noboa (Dynamo Moskau), Pedro Quinonez (Emelec), Luis Saritama (Barcelona SC), Antonio Valencia (Manchester United), Edison Mendez (Independiente Santa Fe), Fidel Martinez (Tijuana/Mexiko), Oswaldo Minda (Chivas/USA), Michael Arroyo (Atlante/Mexiko).

Angriff: Felipe Caicedo (Al-Dschasira/Vereinigte Arabische Emirate), Jefferson Montero (Morelia), Joao Rojas (Cruz Azul/Mexiko), Armando Wila (Universidad Catolica/Chile), Jaime Ayovi (Tijuana/Mexiko), Enner Valencia (Pachuca/Mexiko), Cristian Penilla (Barcelona SC), Angel Mena (Emelec)

Weiterlesen