Bei diesem Foul zog sich Radamel Falcao im Januar einen Kreuzbandriss zu © getty

Kolumbiens Nationaltrainer Jose Pekerman hofft weiter auf einen Einsatz seines Starstürmers Radamel Falcao bei der Weltmeisterschaft in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli).

Der 28-Jährige vom AS Monaco, der im Januar einen Kreuzbandriss erlitten hatte, steht im vorläufigen Aufgebot der Südamerikaner. Auch Adrian Ramos von Hertha BSC gehört zu den 30 Spielern des ersten Kaders.

[tweet url="//t.co/zMa1f5FGig"]

Kolumbien trifft bei der Endrunde in Gruppe C auf Griechenland, Japan und die Elfenbeinküste.

Der erweiterte kolumbianische Kader im Überblick:

Tor: David Ospina (OGC Nizza), Faryd Mondragon (Deportivo Cali), Camilo Vargas (Santa Fe CD)

Abwehr: Mario Yepes (Atalanta Bergamo), Aquivaldo Mosquera (Club America), Cristian Zapata (AC Mailand), Carlos Valdes (CA San Lorenzo), Amaranto Perea (CD Cruz Azul), Eder Alvarez Balanta (River Plate), Santiago Arias (PSV Eindhoven), Camilo Zuniga (SSC Neapel), Pablo Armero (West Ham United)

Mittelfeld: Carlos Sanchez (FC Elche), Fredy Guarin (Inter Mailand), Abel Aguilar (FC Toulouse), Aldo Leao Ramirez (Monarcas Morelia), Juan Fernando Quintero (FC Porto), Victor Ibarbo (Cagliari Calcio), Edwin Valencia (Fluminense FC), Alexander Mejia (Atletico Nacional), James Rodriguez (AS Monaco), Macnelly Torres (al-Shabab), Juan Guillermo Cuadrado (AC Florenz)

Angriff: Luis Fernando Muriel (Udinese Calcio), Teofilo Gutierrez (River Plate), Radamel Falcao (AS Monaco) Carlos Bacca (FC Sevilla), Adrian Ramos (Hertha BSC), Jackson Martinez (FC Porto)

Weiterlesen