[kaltura id="0_ske5f6t2" class="full_size" title=""]

Ghanas Superstar Kevin-Prince Boateng vom FC Schalke 04 sieht eine entscheidende Schwäche bei der deutschen Nationalmannschaft.

"Es ist eine überragende Mannschaft mit überragenden Einzelspielern", sagte der MIttefeldspieler über den WM-Gruppengegner seines Teams: "Aber mir fehlt so ein bisschen der Typ in der Mannschaft, der pusht, wenn es nicht so läuft."

Bei der WM 2010 traf Boateng mit Ghana bereits auf Deutschland und unterlag mit 0:1.

Besonders auf das Duell gegen seinen Bruder Jerome vom FC Bayern München freut er sich: "Dass wir uns auf dieser Ebene wieder treffen... Da haben wir unseren Job gemacht. Es ist ein Segen, dass ich wieder bei der WM auf meinen Bruder treffen kann. Aber diesmal gewinnt Ghana."

In Südafrika standen den Black Stars mit Boateng in der Runde der letzten Acht. Im Viertelfinale gegen Uruguay (4:2 i.E.) verpasste Ghana es, als erste afrikanisches Team in ein WM-Halbfinale einzuziehen.

Seiner Mannschaft, die am 16 Juni gegen die USA das erste Spiel bestreiten, traut Boateng wieder diese Rolle zu: "Wir wollen die Hoffnung Afrikas sein".

Hier gibt es alles zur WM 2014

Weiterlesen