Das Auswärtige Amt prüft mit Blick auf die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) Hinweise auf erhöhte Dengue-Virengefahr im Bundesstaat Bahia.

"Offenbar verschiebt sich die Dengue-Saison und erreicht erst den Höhepunkt", sagte Forscher Jonas Schmidt-Chanasit vom Bernhard-Nocht-Institut in Hamburg dem Nachrichten-Magazin Focus.

Er soll vor Ort erkunden, ob wegen des gefährlichen Virus eine Reisewarnung nötig wird.

Die deutsche National-Mannschaft hat ihr Stammquartier in Bahia aufgeschlagen und trifft dort in Salvador am 16. Juni auf Portugal.

Der DFB-Tross fliegt am 7. Juni nach Brasilien, wo einen Tag später das neu erbaute Campo Bahia bezogen wird.

Das 14.740 qm große Areal liegt an der Küste des Bundesstaats Bahia in dem Dorf Santo Andre.

Weiterlesen