Südkoreas Nationaltrainer Hong Myungbo hat vier Bundesliga-Profis ins vorläufige Aufgebot für die Fußball-WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) berufen.

Ji Dongwon und Jeong-Ho Hong vom FC Augsburg, Heung-Min Son von Bayer Leverkusen und Ja-Cheol Koo vom SV Mainz 05 stehen im 23-köpfigen Kader.

Da genau 23 Spieler für die Weltmeisterschaft nominiert werden dürfen, darf sich das Quartett große Hoffnungen auf die Teilnahme an der Endrunde machen.

Alle WM-Teams müssen dem Weltverband FIFA bis zum 12. Mai einen 30-köpfigen Kader melden und diesen bis zum 2. Juni auf 23 Spieler reduzieren.

Südkorea trifft in Brasilien in der Vorrundengruppe H auf Belgien, Algerien und Russland.

Hier gibt es alles zur WM 2014

Weiterlesen