Die Villa Vidals, der 2011 für eine Ablösesumme von 10,5  Millionen Euro von Bayer Leverkusen nach Turin wechselte, wird leer geräumt, während sich der Spieler bei einem Abendessen befindet. Die Polizei ermittelt
© imago

Rund fünf Wochen vor Beginn der WM hat sich der chilenische Mittelfeldspieler Arturo Vidal einer Knieoperation unterzogen. Wie der italienische Rekordmeister Juventus Turin mitteilte, wurde der Eingriff in Barcelona durchgeführt.

Der ehemalige Leverkusener Bundesligaprofi laboriert seit einiger Zeit an Meniskusproblemen im rechten Knie. Die WM-Teilnahme des 26-Jährigen soll aber nicht gefährdet sein.

Chile gilt bei der WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) als Geheimfavorit. Allerdings warten schwere Vorrundengegner auf die Südamerikaner. In der Gruppe B trifft Chile auf Weltmeister Spanien, Vizeweltmeister Niederlande und Australien.

Hier gibt es alles zur WM 2014

Weiterlesen