Ronaldo ist von Toni Kroos begeistert
Ronaldo hofft, dass Brasilien bei der WM 2014 den Heimvorteil nutzen kann © getty

Brasiliens dreimaliger Weltfußballer Ronaldo setzt bei der Weltmeisterschaft 2014 auf den Heimvorteil der Selecao und hofft auf den sechsten WM-Triumph.

"Die Fans und die Mannschaft werden bei der WM wie beim Confed Cup eng zusammenstehen. Die Spieler müssen diesen Vertrauensvorschuss mit sehr guter Leistung zurückgeben", sagte der einstige Ausnahmestürmer und Weltmeister von 1994 und 2002 am Donnerstag vor internationalen Medienvertretern in Costa do Sauipe. Dort findet am Freitag die WM-Gruppen-Auslosung statt.

Der einstige Torjäger ist als WM-Botschafter für das Organisationskomitee tätig.

"Die Weltmeisterschaft in Brasilien wird eine Riesenparty mit den besten Spielern der Welt", betonte Ronaldo.

Die zuletzt aufkommende Kritik an den großen Distanzen, die die Mannschaft während der WM zurücklegen müssen, kann Ronaldo nicht nachvollziehen: "Die WM in Brasilien ist Privileg, eine Gabe an das Volk im Norden und Süden, die Weltmeisterschaft muss im ganzen Land stattfinden."

Weiterlesen