Japans Nationalmannschaft hat mit drei Bundesliga-Legionären in der Startelf die zweite Testspiel-Niederlage innerhalb von fünf Tagen hinnehmen müssen.

In Weißrussland unterlag das für die WM 2014 qualifizierte Team von Trainer Alberto Zaccheroni 0:1 (0:1). Das Tor des Tages erzielte Jan Tigorew (44.).

Makoto Hasebe (1. FC Nürnberg), Shinji Okazaki (FSV Mainz 05) und Atsudo Uchida (Schalke 04) liefen von Beginn an auf.

Am Freitag hatten sich die Japaner Serbien mit 0:2 geschlagen geben müssen.

Weiterlesen