Die Nationalmannschaft Bosnien-Herzegowinas darf weiter von der ersten Teilnahme an einer WM-Endrunde träumen.

Das Team um die Bundesliga-Spieler Vedad Ibisevic vom VfB Stuttgart und Sejad Salihovic von 1899 Hoffenheim gewann in der Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien am Freitag gegen Liechtenstein mühelos mit 4:1 (4:0).

Bosnien-Herzegowina verteidigte mit jetzt 22 Zählern erfolgreich die Tabellenführung vor den punktgleichen Griechen.

Mit einem Sieg am Dienstag in Litauen hat das Team vom Balkan das WM-Ticket sicher.

Der frühere Bundesliga-Stürmer Edin Dzeko traf doppelt (27./39.), auch der Ex-Wolfsburger Zvjezdan Misimovic (34.) sowie Ibisevic (38.) waren erfolgreich.

Griechenland hatte beim 1:0 (1:0) gegen die Slowakei deutlich mehr Probleme. Martin Skrtel vom FC Liverpool entschied das Spiel per Eigentor (44.).

DATENCENTER: Die Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien

Weiterlesen