Italien bleibt in der Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien weiter ungeschlagen.

In Dänemark kam der bereits qualifizierte viermalige Weltmeister zu einem 2:2 (1:1).

Italiens Torhüter Gianluigi Buffon stieg dabei mit seinem 137. Einsatz zum alleinigen Rekordnationalspieler seines Landes auf.

Zuvor hatte sich der 35-jährige Buffon die Bestmarke mit Fabio Cannavaro geteilt.

Nicklas Bendtner drehte in Kopenhagen durch zwei Treffer für Dänemark (45./79.) die italienische Führung durch Pablo Osvaldo (28.). Alberto Aquilani sorgte in der Schlussminute für den Ausgleich der Gäste.

Dänemark verspielte mit dem Unentschieden eine gute Ausgangsposition im Kampf um den zweiten Platz der Gruppe B.

Am letzten Spieltag haben neben den Skandinaviern auch noch Bulgarien, Tschechien und Armenien die Chance auf einen Platz in den Playoffs.

DATENCENTER: Die Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien

Weiterlesen