Werder Bremens Zugang Franco Matias di Santo verfolgt beim Bundesligaklub große Ziele.

"Ich hoffe, dass ich bei Werder auf dem WM-Zug aufspringen kann. Die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr ist mein Ziel, aber wir haben im argentinischen Kader eine große Qualität im Angriff", berichtete der 24 Jahre alte Stürmer bei seiner Vorstellung am Donnerstag in Bremen.

Di Santo, der neben dem argentinischen auch den italienischen Pass besitzt, hatte sich vor seinem Wechsel von Wigan Athletic an die Weser unter anderem bei Werders Ex-Profi Claudio Pizarro informiert.

"Er hat mir gesagt, dass es ein großer Verein ist und man sich hier wohlfühlt", erklärte der 1,93 Meter lange Offensivspieler.

"Er ist schnell, gerade für seine Körpergröße, technisch stark und flexibel einsetzbar", lobte Werder-Trainer Robin Dutt den neuen Stürmer.

Ob di Santo am Samstag im Kader für das Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Augsburg steht, ließ er offen.

"Das kann ich noch nicht sagen. Manchmal geht das auch schnell", sagte Dutt.

Weiterlesen