Bundestrainer Joachim Löw schaut mit großem Optimismus Richtung WM 2014 in Brasilien.

"Wir sind im Landeanflug auf Rio, wir können den Zuckerhut schon sehen", sagte Löw und erklärte damit, dass er an einer erfolgreichen Qualifikation keine großen Zweifel mehr hat.

Die Chancen bei der Endrunde selbst schätzte der Bundestrainer als "sehr, sehr gut ein. Wir haben eine gute Mannschaft, die eingespielt ist, die jung ist, belastbar und schon erfahren."

Deshalb sehe er "dem Turnier wahnsinnig positiv und mit wahnsinniger Vorfreude entgegen. Aber man sollte nie vergessen, die Spitze ist ganz nahe zusammen. Wir gehen als Mitfavorit in dieses Turnier, aber es sind einige andere Mannschaften da, die die gleichen Ziele und die gleiche Qualität haben wie wir."

Das Wichtigste sei es, bei der Endrunde in Südamerika, "sich anzupassen. Wir müssen uns zurechtfinden und die Spieler vorbereiten auf die Gegebenheiten, die Bedingungen und die Reisestrapazen. Es ist ein Turnier, das viele Anforderungen für uns bereithält."

Deshalb werde zur Quartier-Wahl "sicher noch einmal eine Delegation nach Südamerika fliegen. Wir wollen mit aller Sorgfalt prüfen, wo wir hingehen."

Weiterlesen