Die Heimkehr von Stürmer Mario Balotelli nach Italien zum AC Mailand "beflügelt" Medienberichten zufolge auch die Mannschaft des Vize-Europameisters vor dem Länderspiel am Mittwoch (20.30 Uhr) in Amsterdam gegen die Niederlande.

Dort will Nationalcoach Cesare Prandelli Super-Mario im Duo sogar mit seinem Milan-Teamkollegen Stephan El Shaarawy testen.

Als "Traumduo mit der Irokesen-Frisur" bezeichnete Prandelli die beiden italienischen Stürmer mit afrikanischen Wurzeln. "Es ist wunderbar, ein derart wichtiges Paar wachsen zu sehen. Die beiden können für die Nationalmannschaft eine große Rolle spielen", betonte Prandelli.

Der Präsident des italienischen Fußballverbandes (FIGC), Giancarlo Abete, hebt die Bedeutung von Balotellis Rückkehr für Italiens Fußball hervor.

"Die Tatsache, dass ein großer Klub wie der AC Mailand der italienischen Meisterschaft ein Talent wie Balotelli zurückgegeben hat, gibt uns Vertrauen und Mut. In der Nationalmannschaft hat er den Unterschied gemacht. Man denke nur an seine beiden Tore gegen Deutschland im Halbfinale der EM 2012. Er ist ein wertvolles Element des Teams und des italienischen Fußballs", sagte Abete.

Die Rückkehr nach Mailand in den Kreis der Familie werde Balotelli nach der Erfahrung in der Premier League bei Manchester City gut tun, ergänzte Prandelli.

"Ein Talent wie Balotelli findet man nur selten. Jetzt hängt alles von ihm ab. Mario hat sich die Last der Premier League abgeschüttelt, in der er wenig gespielt hat und stark wegen seines Privatlebens kritisiert wurde. In Mailand haben wir mehr Möglichkeit, ihn besser zu kontrollieren", meinte der Nationaltrainer.

Lobende Worte hat der Coach auch für El Shaarawy. "Er hat eine großartige Persönlichkeit. Stephan ist ein Liebling der Milan-Fans dank seiner Großzügigkeit. Er verdient Respekt, er hat 15 Tore in der Meisterschaft geschossen und stellt sich immer in den Dienst seiner Mannschaft", sagte Prandelli.

Weiterlesen