Der Peruaner Carlos Zambrano, Neuzugang vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt, wird nach seiner Glanzleistung in der WM-Qualifikation gegen Argentinien in höchsten Tönen gelobt.

"Zambrano, ein Alptraum für Lionel Messi", schreibt die spanische Sporttageszeitung "Marca" über die Leistung des Innenverteidigers, der zudem beim 1:1 (1:1) in Lima die Führung für sein Team erzielt hatte.

Weltstar Messi vom FC Barcelona "wurde durch die Manndeckung praktisch ausradiert", schrieb die "AS". Zambrano habe den kleinen Argentinier "immer daran gehindert, zum Tor zu gehen".

Durch den Ausrutscher des zweimaligen Weltmeisters sind Kolumbien und Ecuador mit nun 13 Punkten bis auf einen Zähler an die Gauchos an der Tabellenspitze herangerückt.

Weiterlesen