Frank Lampard hat England vor einer Heimpleite in der Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien bewahrt.

Der Mittelfeldspieler vom FC Chelsea verwandelte in der 87. Minute einen Foulelfmeter zum 1:1 (0:1) am zweiten Spieltag gegen die Ukraine.

Das Team von Trainer Roy Hodgson, das mit einem 5:0 in Moldau in die Qualifikation gestartet war, geriet in der 39. Minute durch Jewhan Konopljanka von Dnjepr Dnjepropetrowsk in Rückstand.

Lampard erlöste die Three Lions erst in der Schlussphase mit dem 1:1. Kapitän Steven Gerrard vom FC Liverpool sah in der 89. Minute die Gelb-Rote Karte.

Weiterlesen