Am 10. Mai steigt das Finale der Virtuellen Bundesliga in Berlin © EA SPORTS

Das Finale der Virtuellen Bundesliga in Berlin rückt näher. Auf die Finalisten und Fans warten packende Partien und prominente Moderatoren.

Köln - Am Samstag, 10. Mai 2014 findet im Berliner Olympiastadion das Finale der Virtuellen Bundesliga statt.

Im Vorfeld der Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund am letzten Bundesligaspieltag, werden insgesamt 80 Finalisten um den Titel in der Virtuellen Bundesliga Saison 2013/14 antreten (Newsletter Virtuelle Bundesliga: Jetzt downloaden!).

Zuvor haben sie sich bereits in den parallel zur realen Bundesligasaison stattfindenden Online- und Live-Qualifikationen gegen mehr als 250.000 andere Fußballfans im deutschsprachigen Raum durchsetzen können.

Finale im Live-Stream

Das Finale der Virtuellen Bundesliga in Berlin wird von Sportmoderatorin Anna Kraft und Kult-Kommentator Frank "Buschi" Buschmann begleitet und per Live-Stream übertragen.

Die Virtuelle Bundesliga ist ein offiziell von der DFL Deutsche Fußball Liga in Kooperation mit EA SPORTS ausgerichteter Wettbewerb und in der Form weltweit einmalig.

Stars als Markenbotschafter

Mit Hilfe des gleichnamigen Spielmodus in der Fußballsimulation FIFA 14, haben Fußballfans die einzigartige Chance, eine echte Trophäe für ihren Lieblingsclub der Bundesliga zu holen.

Zudem unterstützen insgesamt 18 Bundesligaprofis ? ein Vertreter jedes Clubs - die Virtuelle Bundesliga in Kooperation mit adidas als offizielle Markenbotschafter.

Darunter unter anderem die Nationalspieler Marc Andre ter Stegen, Julian Draxler und Holger Badstuber.

Alle Informationen zum Finale im Überblick:

Was: Offizielles Finale und Siegerehrung der Virtuellen Bundesliga anschließend: 34. Bundesliga-Spieltag - Hertha BSC vs. Borussia Dortmund

Wann: Samstag, 10. Mai 2014 - 9.30 bis 14.30 Uhr

Wo: Olympiastadion Berlin, Aufwärmhalle

Wer: Frank "Buschi" Buschmann (Kommentator/Moderator) | Anna Kraft (Moderatorin) | Verantwortliche von DFL und EA SPORTS

Weiterlesen