Lukas Podolski kam, sah und wurde mächtig durchgeschüttelt.

Der Nationalspieler wechselte für einen Nachmittag die Sportart und nahm Platz neben Rallye-Ass und dem Zweiten der FIA Rallye-Weltmeisterschaft , Volkswagen Werkspilot Jari-Matti Latvala.

Jetzt können Fans diese eigentlich unbezahlbare Erfahrung ersteigern, eine Taxi-Fahrt im World Rally Car aus Wolfsburg sowie einen von "Poldi" signierten Helm - und dabei etwas für den guten Zweck tun.

Nach der rasanten Taxifahrt über insgesamt 18 Kilometer im 315 PS starken Volkswagen Polo R WRC wirkte Lukas Podolski, Spieler vom FC Arsenal, überraschend entspannt.

"Ich liebe die Geschwindigkeit, Angst habe ich deshalb keine gehabt. Du wirst durchgeschüttelt wie in der Waschtrommel - rechts, links, hoch, runter. Das ist absoluter Hochleistungssport, davor habe ich großen Respekt."

Ein Helm, wie ihn Lukas Podolski getragen hat wird nun handsigniert für einen guten Zweck versteigert.

Doch das ist nicht alles: Der Höchstbietende ersteigert zusätzlich eine Fahrt als Beifahrer im Volkswagen Polo R WRC.

Der Erlös aus der Auktion geht an die Lukas Podolski Stiftung.

Die Stiftung fördert Kinder und Jugendliche mit Hilfe von Sport- und Bildungsprojekten.

Die Projekte verfolgen integrative Ziele und unterstützen sozialbenachteiligte Kinder in Deutschland und Polen.

Die Fahrt im Polo R WRC kann seit Donnerstag bei "eBay" ersteigert werden.

Weiterlesen