Franz Beckenbauer wird am Mittwoch in München mit dem President's Award der UEFA ausgezeichnet.

Die Ehrung nimmt UEFA-Präsident Michel Platini vor. Der Award sei eine "Auszeichnung für herausragende Errungenschaften, berufliche Höchstleistungen und beispielhafte persönliche Qualitäten", heißt es in einer Mitteilung der UEFA.

Beckenbauer, der 1974 als Spieler und 1990 als Teamchef Weltmeister wurde, reiht sich in eine Liste berühmter Fußballer ein. Vor dem 67-Jährigen waren bereits Alfredo di Stefano (2007), Sir Bobby Charlton (2008), Eusebio (2009), Raymond Kopa (2010) und Gianni Rivera (2011) geehrt worden.

An der Verleihung nehmen unter anderem DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, Bundestrainer Joachim Löw, Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff, Ligaverbandspräsident Reinhard Rauball, Bayern-Präsident Uli Hoeneß und der Münchner Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge teil.

Auch ehemalige Nationalspieler und weitere prominente Gäste wie Bayerns ehemaliger Ministerpräsident Edmund Stoiber werden dabei sein, wenn Beckenbauer wenige Stunden vor dem Pokal-Viertelfinale zwischen Bayern München und Borussia Dortmund ausgezeichnet wird.

Weiterlesen