Günter Netzer findet in seiner "Bild"-Kolumne lobende Wort für Bayern-Trainer Jupp Heynckes.

Der Experte zeigt sich vom behutsamen Aufbau des 40-Millionen-Euro-Neuzugangs Javi Martinez beeindruckt. Der Spanier könne sich ohne Druck einleben, da sich alles auf die Mannschaft konzentriert.

"Damit tut er dem Jungen den größten Gefallen. Denn er kann in dieser frühen Phase gar nicht all die Erwartungen erfüllen. Deshalb ist es klug, dass bei Martinez die Angriffsfläche möglichst gering gehalten wird", sagte Netzer.

Weiterlesen