Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat gegen drei Spieler des Regionallisten Rot-Weiss Essen Ermittlungen eingeleitet.

Der DFB war zuvor von den Essenern darüber informiert worden, dass drei Akteure des Vereins anlässlich des Heimspiels am 5. Mai 2012 gegen Borussia Dortmund II (Endstand 0:4) gegen ihren Verein gewettet hätten. Die Namen der Spieler wurden nicht genannt.

Dortmund II hatte mit dem Sieg bei Rot-Weiss die Tabellenführung in der Regionalliga West von den Sportfreunden Lotte übernommen und kann mit einem Erfolg am Samstag (14.00 Uhr) beim Wuppertaler SV den Aufstieg in die 3. Liga perfekt machen.

Weiterlesen