[kaltura id=",0_ry78r3hb" class="full_size" title=""]

Der KFC Uerdingen hat am 35. Spieltag der Regionalliga West bei Alemannia Aachen mit 0:1 (0:1) verloren und ist damit sportlich abgestiegen.

Durch die Pleite am Tivoli bleibt Uerdingen mit 24 Punkten auf Platz 16 - zwei Spieltage vor Schluss neun Punkte vom rettenden Ufer entfernt - und muss jetzt auf die Ergebnisse und Absteiger aus anderen Ligen hoffen.

Aachen bleibt auf Platz 13. (DATENCENTER: Regionalliga West)

Marco Neppe (45.) schoss für die Aachener mit einem sehenswerten Seitfallzieher von der Strafraumgrenze das Tor des Tages.

Unterdessen hat Wormatia Worms hat am 31. Spieltag der Regionalliga Südwest beim SV Waldhof Mannheim einen 2:0 (1:0)-Sieg gefeiert und verdrängt damit den SSV Ulm vom 15. Tabellenplatz.

Allerdings steht Worms weiter auf einem Abstiegsplatz, der rettende Rang 14, den Hessen Kassel belegt, ist noch sieben Punkte entfernt.

Adam Jabiri brachte die Gäste aus Worms nach 34. Minute im Carl-Benz-Stadion in Führung. In der Nachspielzeit machte Johnathan Zinram bei einem Konter alles klar. Kurz zuvor hatte Waldhofs Shqipon Bektashi für einen Ellenbogenschlag die Rote Karte gesehen.

Die vergangenen drei Duelle hatte Mannheim gewonnen - in der Vorrunde mit einem klaren 3:0-Auswärtssieg.

Hier gibt es alles zur Regionalliga

[kaltura id="0_u6vhdcvw" class="full_size" title="Worms siegt in Mannheim"]

Weiterlesen