Ärger für Rot-Weiss Essen: Dem Regionalligisten droht die Sperrung seiner nagelneuen Stehplatztribüne.

Nach Information der "WAZ" hat die Grundstücksverwaltung Essen (GVE) den Verein aufgefordert, das vereinbarte Sicherheitskonzept einzuhalten.

RWE müsse sich demnach bis Dienstag schriftlich gegenüber der Bauaufsicht und der Feuerwehr erklären.

Sonst droht der Stadion-Betreiber GVE damit, die erst zu Saisonbeginn fertiggestellte Stehplatztribüne und den Stehplatzbereich der Gästetribüne zu sperren.

Grund sind Bedenken der Feuerwehr, dass Fluchtwege nicht wie vorgeschrieben freigehalten würden.

Es bestehe die Gefahr, dass Rettungskräfte im Notfall nicht auf die Tribünen gelangen und Zuschauer sich nicht rechtzeitig in Sicherheit bringen könnten.

RWE soll nun zusätzliche Ordner einsetzen, die die Rettungswege freihalten können.

Weiterlesen