Gojko Kacar sorgt weiterhin nur für negative Schlagzeilen.

Der HSV-Profi, der in die U-23-Mannschaft der Hamburger verbannt wurde, konnte selbst in der Regionalliga Nord nicht positiv auf sich aufmerksam machen.

Am zweiten Spieltag kassierte der Serbe in der Partie gegen Hannover 96 II nach 21 Minuten die Rote Karte wegen einer Notbremse.

Dabei stand der 26-Jährige unter Beobachtung des russischen Erstligisten Rubin Kasan, der über eine Verpflichtung Kacars nachdenkt.

Der HSV hatte bis zum Platzverweis mit 1:0 durch den Treffer von Josef Shirdel geführt. Am Ende setzte es eine 1:3-Heimpleite für die Hamburger.

Hier gibt's alle News zur Fußball-Bundesliga

Weiterlesen