Wegen der Bereitschaft zur Spielmanipulation hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) den früheren Regionalliga-Spieler Davor Kraljevic per einstweiliger Verfügung vorläufig und mit sofortiger Wirkung gesperrt.

Dem früheren Spieler des SSV Ulm wird zudem vorläufig verboten, ein Amt im DFB, seinen Mitgliedsverbänden, deren Vereinen und Kapitalgesellschaften zu bekleiden.

Kraljevic spielt aktuell beim 1. FC Heiningen, dem Tabellenführer der Bezirksliga Neckar/Fils. In der Hauptsache wird nun das Sportgericht auf Antrag des Kontrollausschusses, der zeitnah erfolgen wird, entscheiden.

Gegen Kraljevic besteht laut DFB "der dringende Verdacht, dass er sich gegenüber dem professionellen Wettspieler und -vermittler Ante Sapina bereit erklärt hat, den Ausgang eines Meisterschaftsspieles des SSV Ulm in der Regionalliga Süd der Saison 2008/2009 sowie eines Freundschaftsspieles Anfang 2009 gegen Zahlung von Geldbeträgen zu Gunsten des jeweiligen Spielgegners zu beeinflussen.

Dem Beschuldigten war dabei bekannt, dass Dritte auf die betreffenden Spiele gewettet beziehungsweise dieses beabsichtigt haben."

Weiterlesen