Wenninger (l.) absolvierte bisher 38 Spiele für die österreichische Nationalelf © getty

Frauenfußball-Bundesligist Bayern München bleibt das Verletzungspech treu.

Innenverteidigerin Carina Wenninger hat sich im Training am Mittwoch einen Kreuzbandriss zugezogen und wird nach Vereinsangaben demnächst operiert.

Darüber hinaus sind im Knie der 22-Jährigen auch das Innenband und der Meniskus verletzt.

Die österreichische Nationalspielerin ist nach Europameisterin Lena Lotzen (Mittelfußfraktur), Gina Lewandowski (Muskelfaserriss), Katja Schroffenegger (Kreuzbandriss), Franziska Jaser (Reha nach Kreuzbandriss) und Ivana Rudelic (Reha nach Meniskusverletzung) die sechste Spielerin, die dem Pokalsieger von 2012 verletzungsbedingt fehlt.

Weiterlesen