Die Europameisterinnen Nadine Angerer und Lena Goeßling dürfen von der Auszeichnung zur Weltfußballerin des Jahres träumen.

Die beiden Nationalspielerinnen stehen ebenso auf der zehn Namen umfassenden Liste für die Wahl des Weltverbandes FIFA wie Bundestrainerin Silvia Neid und Triple-Gewinner Ralf Kellermann vom Bundesligisten VfL Wolfsburg in der Kategorie Frauenfußball-Trainer/in des Jahres.

Die endgültige Wahl treffen die Spielführerinnen und Cheftrainer/-innen der Frauennationalteams sowie internationale Medienvertreter.

Die drei Kandidaten mit den meisten Stimmen werden Anfang Dezember bekannt gegeben, die Ehrung findet im Rahmen eines Festaktes am 13. Januar in Zürich statt.

Torhüterin Angerer (Brisbane Roar), die im EM-Finale gegen Norwegen (1:0) mit zwei parierten Elfmetern Geschichte geschrieben hatte, wurde bereits als Europas Fußballerin des Jahres ausgezeichnet.

Goeßling (Wolfsburg) belegte bei der Wahl den zweiten Platz.

Weiterlesen