Triple-Gewinner VfL Wolfsburg hat die Mission Titelverteidigung in der Frauen-Champions-League mit einem Schützenfest eröffnet.

Im Hinspiel beim estnischen Meister Pärnu JK sorgten die Wölfinnen mit einem 14:0 (6:0) für überaus klare Verhältnisse.

Mit einem Viererpack war U20-Nationalspielerin Lina Magull (7./19./51., Foulelfmeter/53.) die erfolgreichste Torschützin des VfL, der im Achtelfinale auf den FC Malmö mit Nationalstürmerin Anja Mittag oder LSK Kvinner aus Norwegen trifft.

Die weiteren Tore gegen die hoffnungslos unterlegenen Gastgeberinnen erzielten die eingewechselte Conny Pohlers (47./48./59.), Nilla Fischer (21./26.), Martina Müller (22./87., Foulelfmeter/90.+2), Anna Blässe (34.) und Alexandra Popp (84.).

Vizemeister Turbine Potsdam steigt am Donnerstag beim ungarischen Meister MTK Budapest in die Runde der letzten 32 ein.

Weiterlesen