Losglück für die Top-Favoriten im DFB-Pokal: Titelverteidiger Bayern München, der deutsche Meister Turbine Potsdam und Vizemeister VfL Wolfsburg gehen sich im Viertelfinale aus dem Weg.

München tritt beim Zweitligisten 1899 Hoffenheim an, für den Rekordnationalspielerin Birgit Prinz spielberechtigt ist, Turbine ist beim Zweitligisten SC Sand gefordert und Wolfsburg trifft im Duell zweier Bundeligisten auf den USV Jena.

Komplettiert wird die Runde der letzten Acht mit der Begegnung zwischen dem SC Freiburg und dem Zweitligisten Herforder SV. Das Viertelfinale wird am 15./16. Dezember ausgetragen, das Pokal-Endspiel findet am 19. Mai 2013 in Köln statt. -

Die Begegnungen des Viertelfinals:

TSG 1899 Hoffenheim - FC Bayern München (Titelverteidiger)

SC Sand - 1. FFC Turbine Potsdam

VfL Wolfsburg - FF USV Jena

SC Freiburg - Herforder SV

Weiterlesen