Nationalspielerin Kim Kulig brennt nach 14-monatiger Verletzungspause auf ihr Comeback.

"Es ist ein tolles Gefühl, ich freue mich, wieder hier zu sein", sagte Kulig im Trainingslager in Duisburg:

"Es fühlt sich an, als wäre ich nicht lange weg gewesen. Aber es hat sich doch einiges geändert, sowohl im Training als auch in der Mannschaft."

Kulig hatte über die gesamte vergangenen Spielzeit an den Folgen eines Kreuzbandrisses gelitten, den sie sich beim Viertelfinal-Aus bei der Heim-WM 2011 gegen Japan (0:1) zugezogen hatte.

"Für mich ist es wichtig, dass ich wieder Fuß fasse", sagte die 22 Jahre alte Mittelfeldspielerin vom 1. FFC Frankfurt:

"Ich nutze jede Einheit, um wieder zu alter Stärke zu finden. Ich hoffe, dass ich in der Liga so gute Leistungen bringe, dass ich weiter zur Nationalmannschaft gehöre." Die Europameisterschaft 2013 in Schweden sei ihr großes Ziel.

Die Nationalmannschaft bereitet sich an der Wedau auf die beiden EM-Qualifikationsspiele am Samstag in Kasachstan und am Mittwoch in Duisburg gegen die Türkei vor.

Weiterlesen