Titelverteidiger Turbine Potsdam hat sich drei Spieltage vor dem Saisonende in der Frauen-Bundesliga die beste Ausgangsposition im Vierkampf um die deutsche Meisterschaft verschafft.

Die Brandenburgerinnen setzten sich am Mittwoch dank der beiden Treffer der japanischen Weltmeisterin Yuki Nagasato (22. und 68.) mit 2:0 (1:0) im Nachholspiel beim SC Bad Neuenahr durch.

Nach dem Sieg der Mannschaft von Trainer Bernd Schröder vor rund 300 Zuschauern trennen die ersten vier Teams der Tabelle nur vier Punkte. Potsdam (47) liegt vor dem VfL Wolfsburg (46), dem FCR Duisburg (45) und dem 1. FFC Frankfurt (43).

An den ausstehenden drei Spieltagen stehen noch mehrere direkte Duelle der vier Meister-Rivalen auf dem Programm. So trifft Potsdam schon am Sonntag auf Frankfurt.

Am vorletzten Spieltag stehen sich Duisburg und Potsdam sowie Wolfsburg und Frankfurt gegenüber. Zum Abschluss der Spielzeit könnte das Duell zwischen Frankfurt und Duisburg das Titelrennen entscheiden.

Weiterlesen