Eintracht Frankfurt hat den fünften Sieg im sechsten Spiel gefeiert © getty

Eintracht Frankfurt hat zum Abschluss der Gruppenphase in der Europa League seinen fünften Erfolg im sechsten Spiel gefeiert.

Die in der Bundesliga seit zehn Partien sieglosen Hessen bezwangen APOEL Nikosia mit 2:0 (0:0). Die bereits seit zwei Wochen als Gruppengewinner feststehende Eintracht unterstrich auch mit dem letzten Aufgebot ihre bisherige Dominanz auf der europäischen Bühne.

Vor 32.400 Zuschauern besiegelten Stephan Schröck (68.) und Constant Djakpa (77.) den Sieg des Tabellen-15. der Bundesliga.

Die nächste internationale Bewährungsprobe für die Frankfurter, die erstmals seit 19 Jahren im Europacup überwintern, wartet am 20./27. Februar 2014 in der K.o.-Phase.

Weiterlesen