Sportdirektor Jörg Schmadtke von Hannover 96 glaubt trotz der 1:3-Hinspielniederlage bei Anschi Machatschkala noch an den Einzug ins Achtelfinale der Europa League.

"Es stimmt, dass nicht wirklich Waffengleichheit besteht", sagte Schmadtke am Rande der SpoBIS in Düsseldorf angesichts der finanziellen Möglichkeiten des russischen Klubs: "Es ist eine schwierige, aber machbare Aufgabe. Mit unserer Heimstärke sind wir nicht chancenlos."

Das Rückspiel in Hannover findet am Donnerstag statt. "Wir spielen gerne international und stellen uns der Aufgabe", so Schmadtke.

Weiterlesen