Nuri Sahin (M.) ist von Real Madrid an Liverpool ausgeliehen © getty

Die Reds feiern in Bern ein Schützenfest. Sahin bereitet zwei Tore vor, die Young Boys treffen kurios ins eigene Netz.

München - Der FC Liverpool mit Nuri Sahin hat zum Start der Europa League ein Tor-Feuerwerk gezündet.

In der Gruppe A kam der 18-malige englische Meister zu einem 5:3 (2:1)-Sieg bei den Young Boys Bern.

Sahin bereitete zwei Treffer der Reds vor. Das Schützenfest wurde mit einem kuriosen Slapstick-Eigentor der Berner eingeleitet:

Christoph Spycher köpfte eine harmlose Liverpooler Hereingabe zu seinem Teamkollegen Juhani Ojala, von dem aus der Ball ins Tor ging (DATENCENTER: Europa League).

Udinese Calcio und Anschi Machatschkala mit Starstürmer Samuel Eto'o trennten sich 1:1 (0:1) ( 614866 DIASHOW: Der 1. Spieltag ).

Atletico mit Pflichtsieg

Titelverteidiger Atletico Madrid ist mit einem lockeren Pflichtsieg gestartet.

Der neunmalige spanische Meister kam in der Gruppe B beim israelischen Pokalsieger Hapoel Tel Aviv zu einem 3:0 (2:0)-Erfolg.

Cristian Rodriguez (37.), Diego Costa (40.) und Raul Garcia (63.) trafen für die souverän auftretenden Gäste.

Viktoria Pilsen bezwang trotz Pausenrückstand Academica Coimbra mit 3:1 (0:1).

Klose und Lazio punkten

Nationalspieler Miroslav Klose ist mit Lazio Rom zum Auftakt der Europa League ein Achtungserfolg gelungen. Die Italiener erkämpften sich bei Tottenham Hotspur in der Gruppe J ein 0:0.

Im zweiten Spiel bezwang NK Maribor den griechischen Vertreter Panathinaikos Athen mit 3:0 (1:0).

Olympique Lyon kam in der Gruppe I gegen Sparta Prag zu einem 2:1 (0:0), Athletic Bilbao und Hapoel Kirjat Shomna trennten sich 1:1 (1:1).

Fenerbahce und Marseille remis

In der Gladbacher Gruppe C trennten sich Fenerbahce Istanbul und der französische Tabellenführer Olympique Marseille 2:2 (1:0).

Der türkische Vizemeister gastiert am zweiten Spieltag (4. Oktober) im Borussia-Park.

In der Stuttgarter Gruppe E bezwang der dänische Cup-Gewinner FC Kopenhagen Molde FK mit 2:1 (1:1). Stuttgart reist im nächsten Spiel zu den Norwegern.

In der Leverkusener Gruppe K unterlag Rapid Wien dem norwegischen Rekordmeister Rosenborg Trondheim 1:2 (0:1). Bayer muss in der nächsten Begegnung in Trondheim antreten.

UD Levante gewann in Hannovers Gruppe L sein Heimspiel gegen den nächsten 96-Gegner Helsingborgs IF mit 1:0 (1:0).

Kasan erkämpft Punkt bei Inter

Der ehemalige Champions-League-Sieger Inter Mailand mühte sich in der Gruppe H zu einem 2:2 (1:1) gegen Rubin Kasan.

Im zweiten Spiel der Gruppe trennten sich Partizan Belgrad und Neftschi Baku torlos.

Ohne Mühe gewann Girondins Bordeaux seinen Auftaktspiel in der Gruppe D gegen den FC Brügge mit 4:0 (2:0), Newcastle United kam derweil bei Maritimo Funchal nicht über ein 0:0 hinaus.

Neapel trifft vier Mal

In Gruppe F wurde der SSC Neapel beim 4:0 (1:0) gegen AIK Solna seiner Favoritenrolle gerecht, während PSV Eindhoven bei Dnjepr Dnjepropetrowsk 0:2 (0:0) unterlag.

In der Gruppe G endete die Partie zwischen Sporting Lissabon und dem FC Basel torlos, KRC Genk bezwang Videoton Szekesfehervar 3:0 (1:0).

Weiterlesen