Russland ist anderthalb Wochen vor Beginn der EM in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) noch auf der Suche nach der Bestform.

Der Halbfinalist von 2008 kam im schweizerischen Nyon gegen Litauen nicht über ein 0:0 hinaus. Die Russen hatten zwar gute Möglichkeiten durch Starspieler Andrej Arschawin und Roman Pawljutschenko, ein Torerfolg blieb aber aus.

Der Ex-Stuttgarter Pawel Pogrebnjak kam nicht zum Einsatz. Für Roman Schirokow nahm der Arbeitstag ein unfreiwilliges Ende. Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler musste in der 72. Minute angeschlagen ausgewechselt werden.

Russland trifft bei der EM in Gruppe A zum Auftakt auf Tschechien (8. Juni). Die weiteren Gegner sind Gastgeber Polen (12. Juni) und Griechenland (16. Juni).

Weiterlesen