Vier Bundesliga-Legionäre reisen mit der tschechischen Nationalmannschaft zur Europameisterschaft in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli).

Verteidiger Michal Kadlec von Bayer Leverkusen, Mittelfeldspieler Petr Jiracek vom VfL Wolfsburg und Stürmer Tomas Pekhart vom 1. FC Nürnberg schafften den Sprung in den Kader. Auch Torhüter Jaroslav Drobny vom Hamburger SV steht im 23-köpfigen Aufgebot.

Trainer Michal Bilek berief zudem seinen Kapitän Tomas Rosicky vom FC Arsenal, der sich noch nicht vollständig von einer Muskelverletzung erholt hat. "Rosickys Zustand hat es ein bisschen schwieriger für uns gemacht, aber es geht ihm schon besser", sagte Bilek.

Am Dienstag absolvierte der frühere Dortmunder Mittelfeldspieler ein leichtes Training. In der Gruppe A trifft Tschechien auf Russland, Griechenland und Polen.

Der Kader im Überblick:

Tor: Jaroslav Drobny (Hamburger SV), Petr Cech (FC Chelsea), Jan Lastuvka (Dnjepr Dnjepropetrowsk)

Abwehr: Roman Hubnik (Hertha BSC), Michal Kadlec (Bayer Leverkusen), Frantisek Rajtoral, David Limbersky (beide Viktoria Pilsen), Theodor Gebre Selassie (Slovan Liberec), Tomas Sivok (Besiktas Istanbul), Marek Suchy (Spartak Moskau)

Mittelfeld: Petr Jiracek (VfL Wolfsburg), Daniel Kolar, Vladimir Darida, Milan Petrzela, Vaclav Pilar (alle Viktoria Pilsen), Tomas Hubschman (Schachtjor Donezk), Jaroslav Plasil (Girondins Bordeaux), Jan Rezek (Anorthosis Famagusta), Tomas Rosicky (FC Arsenal)

Sturm: Tomas Pekhart (1. FC Nürnberg), Milan Baros (Galatasaray Istanbul), David Lafata (Jablonec), Tomas Necid (ZSKA Moskau)

Weiterlesen