Deutschlands Gruppengegner Dänemark muss bei der EM in Polen und der Ukraine auf Stammtorwart Thomas Sörensen verzichten. Der 35-Jährige vom englischen Erstligisten Stoke City fällt wegen einer Rückenverletzung aus.

Als Ersatz nominierte Nationaltrainer Morten Olsen den 25 Jahre alten Kasper Schmeichel, Sohn von Torwart-Legende Peter Schmeichel.

"Das war eine schwierige Entscheidung und trifft uns sportlich schwer", sagte Olsen: "Thomas ist ein fantastischer Mensch und absoluter Profi, seine Routine hätten wir in den Spielen gegen die besten Mannschaften der Welt gut gebrauchen können".

Sörensen zeigte sich in einer ersten Stellungnahme "tieftraurig" über das EM-Aus. Der Routinier hatte sich die Verletzung am Samstag bei der 1:3-Niederlage in Hamburg gegen Brasilien zugezogen.

Sogar einen Rücktritt aus dem Nationalteam schloss der Schlussmann nicht aus. "Diese Frage stellen sich jetzt natürlich viele. Ich werde im Sommer darüber nachdenken. Nach heutigem Stand bin ich aber bereit, nach der Sommerpause den Kampf um die Nummer eins wieder aufzunehmen", sagte der Stammtorhüter von Stoke.

Der nachnominierte Kasper Schmeichel soll am Mittwoch zu den bereits berufenen Stephan Andersen und Anders Lindegaard stoßen. Der Keeper folgt damit seinem Vater, der 1992 mit Dänemark ebenfalls an der EM teilgenommen hatte - und dort völlig überraschend den Titel gewann.

Weiterlesen