Russland muss bei der EM in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) auf Abwehrspieler Wassili Beresutski verzichten.

Der 29-Jährige vom früheren UEFA-Cupsieger ZSKA Moskau laboriert an den Folgen einer Hüftverletzung.

"Beresutski wird nicht in der Lage sein, seine Form in der Vorbereitungszeit auf das Turnier wiederzufinden", sagte Nationaltrainer Dick Advocaat, der nach der EM zum 21-maligen niederländischen Meister PSV Eindhoven wechseln wird.

Beresutski, dessen Bruder und Klubkollege Alexej auch im vorläufigen EM-Kader steht, hatte sich die Verletzung im vergangenen Monat zugezogen.

Russland trifft bei der EM in Gruppe A auf Co-Gastgeber Polen, Tschechien und Ex-Europameister Griechenland.

Weiterlesen