Italien darf bei der EM in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) auf einen Einsatz von Abwehrspieler Giorgio Chiellini hoffen.

Wie eine Ultraschalluntersuchung ergab, erlitt der Innenverteidiger von Meister Juventus Turin beim 3:1 am letzten Spieltag gegen Atalanta Bergamo eine Adduktorenzerrung im rechten Oberschenkel und fällt rund 20 Tage aus.

Eine Teilnahme am italienischen Pokalfinale gegen den SSC Neapel am kommenden Sonntag ist für den 27-jährigen Chiellini damit zwar ausgeschlossen, ein Einsatz in Italiens EM-Auftaktspiel gegen Titelverteidiger und Weltmeister Spanien am 10. Juni aber im Bereich des Möglichen.

Die weiteren Gegner in Gruppe C für das Team von Trainer Cesare Prandelli sind Kroatien (14. Juni) und Irland (18. Juni.).

Weiterlesen