Der Ex-Stuttgarter Pawel Pogrebnjak vom englischen Premier-League-Klub FC Fulham steht im 26-köpfigen vorläufigen Aufgebot der russischen Fußball-Nationalmannschaft für die EM 2012 in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli). Der Angreifer war in der Winterpause vom VfB nach England gewechselt.

Angeführt wird der Kader von Starstürmer Andrej Arschawin von Meister Zenit St. Petersburg, der im Frühjahr vom FC Arsenal zu seinem Stammklub auf Leihbasis gewechselt war.

Insgesamt wurden sieben Spieler von St. Petersburg vom niederländischen Trainer Dick Advocaat nominiert. Der EM-Halbfinalist von 2008 trifft in der Vorrunden-Gruppe A auf Gastgeber Polen, Griechenland und Tschechien. - Das russische Aufgebot:

Das Aufgebot:

Tor: Igor Akinfejew (ZSKA Moskau), Wjatscheslaw Malafejew (Zenit St. Petersburg), Anton Schinin (Dynamo Moskau)

Abwehr: Alexander Anjukow (Zenit St. Petersburg), Alexej Beresutski, Wassili Beresutski, Sergej Ignaschewitsch (alle ZSKA Moskau), Wladimir Granat (Dynamo Moskau), Juri Schirkow (Anschi Machatschkala), Dimitri Kombarow (Spartak Moskau), Roman Scharonow (Rubin Kasan), Roman Schischkin (Lokomotive Moskau)

Mittelfeld: Igor Denissow, Roman Schirokow, Konstantin Zirjanow (alle Zenit St. Petersburg), Denis Gluschakow, Magomed Osdojew (beide Lokomotive Moskau), Igor Semschow (Dynamo Moskau), Alan Dsagojew (ZSKA Moskau), Marat Ismailow (Sporting Lissabon)

Angriff: Andrej Arschawin, Alexander Kerschakow (beide Zenit St. Petersburg), Artem Dschuba (Spartak Moskau), Alexander Kokorin (Dynamo Moskau), Roman Pawljutschenko (Lokomotive Moskau), Pawel Pogrebnjak (FC Fulham)

Weiterlesen