Kapitän Anatoli Tymoshchuk vom deutschen Rekordmeister Bayern München führt das vorläufige EM-Aufgebot von Co-Gastgeber Ukraine an.

Mit Andrej Woronin, aktuell Teamkollege von Kevin Kuranyi beir Dynamo Moskau, steht ein weiterer Akteur mit Bundesligaerfahrung im Kader von Nationaltrainer Oleg Blochin.

Im 26-köpfigen Aufgebot, aus dem bis zum 29. Mai noch drei Spieler gestrichen werden müssen, steht auch Rekordschütze Andrey Shevshenko. Der Star von Dynamo Kiew litt zuletzt unter gesundheitlichen Problemen.

Schwierig gestaltete sich für Blochin die Nominierung der Torhüter. Der 37 Jahre alte Stammtorwart Alexander Schowkowski (Dynamo Kiew) und Andrej Dykan (Spartak Moskau) fallen verletzt aus, Alexander Rybka (Schachtjor Donezk) wurde positiv auf Doping getestet und ist gesperrt.

Bei der EM in Polen und der Ukraine dürfte daher Rybkas Vereinskamerad Andrej Pjatow ins erste Glied rücken.

Der vorläufige Kader im Überblick:

Tor: Andrej Pjatow (Schachtjor Donezk), Alexander Gorjainow (Metalist Charkow), Maxym Kowal (Dynamo Kiew), Alexander Bandura (Metalurg Donezk)

Abwehr: Alexander Kutscher (Schachtjor Donezk), Jaroslaw Rakizki (Schachtjor Donezk), Wjatscheslaw Schewtschuk (Schachtjor Donezk), Jewhen Chatscheridi (Dynamo Kiew), Taras Michalik (Dynamo Kiew), Witali Mandsyuk (FC Dnepr Dnepropetrowsk), Jewhen Selin (FK Worskla Poltawa), Bohdan Butko (Illitschiwez Mariupol)

Mittelfeld: Alexander Alijew (Dynamo Kiew), Denis Garmasch (Dynamo Kiew), Oleg Gusew (Dynamo Kiew), Andrej Jarmolenko (Dynamo Kiew), Jewhen Konoplianka (Dnepr Dnepropetrowsk), Ruslan Rotan (Dnepr Dnepropetrowsk), Sergej Nasarenko (Tawrija Simferopol), Taras Stepanenko (Schachtjor Donezk), Anatoli Tymoshchuk (Bayern München)

Sturm: Artem Milewski (Dynamo Kiew), Andrej Shevshenko (Dynamo Kiew), Marco Devic (Metalist Charkow), Andrej Woronin (Dynamo Moskau), Jewhen Selesniow (Schachtjor Donezk)

Weiterlesen