EM-Gastgeber Ukraine muss ohne Stammtorwart Alexander Schowkowski bei der Europameisterschaft (8. Juni bis 1. Juli) auskommen. Der Schlussmann von Dynamo Kiew laboriert an einer Schulterverletzung und fällt drei Monate aus.

"Anstatt mich auf die EURO 2012 vorzubereiten, muss ich mich einer Operation an der Schulter unterziehen und anschließend Reha machen. Ich werde drei Monate brauchen", sagte Schowkowski.

Der Ausfall des 37 Jahre alten Routiniers ist ein herber Rückschlag für die Ukraine, die sich in der Vorrunde mit England, Frankreich und der Schweden auseinandersetzen muss. Die Ukraine ist zusammen mit Polen Gastgeber der EM-Endrunde.

Der Keeper bestritt 92 Länderspiele für sein Heimatland. Bei der WM 2006 in Deutschland gelang Schowkowski das Kunststück, im Elfmeterschießen in Köln gegen die Schweiz kein Gegentor zu kassieren.

Die Besetzung der Torhüter-Position ist für die Ukraine ein schwieriges Unterfangen geworden, denn Alexander Rybka wurde positiv getestet und ist gesperrt. Andrej Dykan wird möglicherweise ebenfalls die EM-Endrunde verpassen, nachdem er sich im März ernsthaft verletzt hatte und ihm die Zeit nun davonläuft.

Weiterlesen