Einen Tag nach der Niederlage gegen den Regionalligisten Carl-Zeiss Jena im Finale des Thüringenpokals hat sich Drittligist Rot-Weiß Erfurt von weiteren vier Spielern getrennt.

Niklas Kreuzer, Mijo Tuncic und Mario Fillinger verlassen den Klub mit unbekanntem Ziel.

Der vom Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern ausgeliehene Christopher Drazan kehrt an den Betzenberg zurück.

Bereits am vergangenen Wochenende hatte Erfurt den Wechsel von Mittelfeldspieler Marius Strangl zum Regionalliga-Aufsteiger SpVgg Bayreuth bekannt gegeben.

Auch Kapitän Nils Pfingsten-Reddig wird den Verein verlassen.

Weiterlesen