Patrick Mayer (vorne) und Heidenheim bezwingen Haching © getty

Der 1. FC Heidenheim marschiert in der 3. Liga weiter mit Siebenmeilenstiefeln in Richtung Aufstieg.

Am 19. Spieltag gewann das Team von Trainer Frank Schmidt 3:0 (2:0) bei der SpVgg Unterhaching und ist mit 45 Punkten souveräner Tabellenführer.

Derweil eroberte Hansa Rostock durch das 3:1 (1:0) beim SV Wehen Wiesbaden mit 31 Punkten zumindest vorübergehend den Relegationsplatz.

Der Chemnitzer FC holte im Abstiegskampf ein 1:1 (0:1) bei VfB Stuttgart II (26) und belegt den 14. Platz (22).

Patrick Mayer brachte Heidenheim mit einem Doppelschlag auf die Siegerstraße (20./30.). Florian Niederlechner (69.) beseitigte nach dem Wechsel alle Zweifel am 14. Sieg im 19. Spiel.

In Wehen trafen David Blacha (34.), Johan Plat (54.) und Julian Jakobs (56.) für die Gäste, Wehen gelang durch den Ex-Rostocker Tobias Jänicke nur noch das Ehrentor (66.).

In Stuttgart gingen die Schwaben durch Manuel Janzer (26.) in Führung, Anton Makarenko sicherte dem CFC den wichtigen Punkt (66.).

Weiterlesen