Gerd Schädlich ist als Trainer des Drittligisten Chemnitzer FC zurückgetreten. Der 60-Jährige zog damit die Konsequenz aus der 0:4 (0:4)-Heimpleite gegen Preußen Münster, bei der sein Team am Sonntag eine desolate Leistung abgeliefert hatte.

"In den letzten Wochen sind einige Dinge vorgefallen und unglücklich verlaufen. Ich übernehme als Trainer die komplette Verantwortung, und als Konsequenz trete ich nach fünf Jahren als Trainer mit sofortiger Wirkung zurück", sagte Schädlich auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

Schädlich ist damit der sechste Trainer in der laufenden Drittliga-Saison, der entweder zurückgetreten ist oder beurlaubt wurde.

Weiterlesen