Auch der zweite Fan des MSV Duisburg, der beim Spiel gegen den SSV Jahn Regensburg von einem Notarzt behandelt werden musste, ist gestorben.

Das teilte der Drittligist auf seiner Vereinsseite mit.

Der Anhänger wurde nach einem Herzinfarkt reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht, wo er einen Tag nach dem Vorfall an den Folgen des Herzinfarktes verstarb.

"Wir möchten den Angehörigen und Freunden der beiden verstorbenen Mitglieder aus unserer Zebra-Familie auf diesem Weg unser aufrichtiges Beileid und Mitgefühl aussprechen", sagte MSV-Präsident Udo Kirmse auf der Homepage des MSV: "Das Ergebnis aus dem Spiel gegen Regensburg tritt völlig in den Hintergrund, der Erfolg ist völlig bedeutungslos."

Bereits während der Partie starb ein weiterer Zuschauer an einem Herzinfarkt im Stadion.

Hier weiterlesen: Fan stirbt bei Duisburg-Spiel

Weiterlesen