Der langjährige Bundesligist Hansa Rostock hat sich dank dreier Neuzugänge in der 3. Liga zunächst in der Spitzengruppe festgesetzt.

Die Mecklenburger gewannen am Sonntag mit 3:1 (1:1) gegen die 2. Mannschaft des VfB Stuttgart und sind mit sieben Punkten aus drei Spielen nun Vierter.

Die Schwaben belegen dagegen mit nur einem Zähler Rang 15.

Halil Savran (21.), Nikolaos Ioannidis (76.) und David Blacha (79.), alle erst im Sommer zu Hansa gestoßen, schossen die Tore für die Mannschaft von Trainer Andreas Bergmann.

Den Ausgleich hatte Tobias Rathgeb erzielt (23.), der von 2006 bis 2009 unter anderem 30 Bundesliga-Partien für Rostock absolviert hatte.

Hier weiterlesen: Wehen und Osnabrück im Gleichschritt

Weiterlesen