Die Kickers Offenbach haben einen neuen Präsidenten gefunden. Ab sofort wird Frank Ruhl die Geschicke des Traditionsklubs leiten.

Der 57-Jährige setzte sich am Donnerstagabend in der ersten Kampfabstimmung des Vereins seit 1958 gegen Mitbewerber Remo Kutz durch.

Der Industrieberater tritt die Nachfolge von Dieter Müller an, der zwölf Jahre an der Spitze der Kickers gestanden und im Streit seinen Rückzug verkündet hatte.

Die Wahl ist das Ende eines wochenlangen Machtkampfs zwischen Ruhl und Kutz.

Weiterlesen