Alemannia Aachen hat am Montag Rene van Eck offiziell als neuen Trainer vorgestellt. Nach den enttäuschenden Auftritten in den bisherigen acht Ligabegegnungen der neuen Saison soll der Ex-Jenaer die Alemannia aus der Krise führen.

"Wir haben einen Trainer gesucht, der in unser Profil passt. Rene kommt aus einem der besten Nachwuchsleistungszentren und kennt darüber hinaus die Dritte Liga", sagte Uwe Scherr, Geschäftsführer Sport.

Van Eck hatte zuletzt die U 19 des 1. FC Nürnberg betreut und dort eigentlich noch bis 2014 unter Vertrag gestanden. Eine Ablösesumme musste die Alemannia allerdings nicht überweisen.

Mit dem FC Carl Zeiss Jena hatte der 46-jährige nach Stationen in der Schweiz und Finnland bereits reichlich Erfahrung in der Dritten Liga gesammelt.

"Er besitzt einen genauen Plan, wie eine Mannschaft fußballerisch aufzutreten hat. Er hat mich in unseren Gesprächen sofort überzeugt", sagte Scherr weiter.

Weiterlesen