Arminia Bielefeld hat auf den gewalttätigen Hooligan-Angriff auf einen Fan von Werder Bremen II im Anschluss an das letzte Saisonspiel am 5. Mai reagiert und gegen 13 Personen ein bundesweites Stadionverbot für drei Jahre ausgesprochen.

Dies ist die maximale Sanktionierung mit bundesweiter Wirkung, die ein Verein aussprechen kann.

Der Anhänger von Werder Bremen war nach dem Saisonausklang in eine Schlägerei mit Arminia-Hooligans geraten und musste anschließend wegen schwerer Kopfverletzungen notoperiert werden.

Weiterlesen